3d druckverfahren im überblick

selektives lasersintern ( sls )

unter „sintern“ wird ein rapid prototyping verfahren verstanden,

bei dem die herstellung von 3d- modellen mithilfe eines laserstrahls erfolgt.

das ausgangsmaterial liegt in einer feinen pulverschicht vor. der laser schmilzt

die pulverpartikel entlang der gewünschten kontur. die darüber aufgetragene pulverschicht kann sich so mit den geschmolzenen partikeln verbinden.

mehr...

stereolithografie ( sla )

beim rapid prototyping verfahren stereolithografie (sla) befindet sich das werkstück in einem flüssigbad aus photopolymer, in das es nach und nach tiefer abgesenkt wird.

ein laser fährt bei jedem schritt über den ausgangsstoff, um die gewünschte kontur zu schaffen.

mehr...

 

 

 

polygrafie

polygrafie ist ein 3d druckverfahren bei dem schicht für schicht ein photopolymer aufgebracht und anschließend mittels uv-licht ausgehärtet wird.

mehr...

 

 

color jet printing ( cjp )

beim color jet printing entsteht ein 3d druck modell durch gipsartiges pulver,

das in eine dünne schicht verteilt wird. mithilfe eines binders haftet die nächste

überlagernde schicht mit der darunterliegenden. mehrere schichten bilden so ihr gewünschtes farbmodell. mehr...

 

 

 

fused deposition modeling

fused deposition modeling (fdm) ist ein weiteres rapid prototyping verfahren,

welches auch als schmelzschichtungsverfahren bezeichnet werden kann.

denn bei fused deposition modeling wird ein 3d druck aus schmelzfähigem

kuntstoff erstellt.

mehr...

 

 

 

selektives laserschmelzen slm

beim slm verfahren handelt es sich um ein 3d- druckverfahren dass ausschließlich

für die fertigung von metall verwendet wird. wie beim 3d-druck werden die bauteile im schichtbauverfahren aufgebaut. damit erklärt sich auch der für die technologie sonst sehr oft verwendete begriff additive manufacturing.

mehr...

 

 

 

multi jet modeling (mjm)

der begriff multi jet modeling (mjm), auch poly jet verfahren genannt,  bezeichnet ein verfahren des

rapid prototyping, bei dem ein modell durch einen druckkopf mit mehreren linear angeordneten düsen, der ähnlich wie der druckkopf eines tintenstrahldruckers funktioniert, schichtweise aufgebaut wird.

mehr...

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
2017 digitectum, m.bescher digitaltechnik